Konzerte 2014 | Archiv

Lieber Durchstöberer der Webseite fehmarn-kultur.de,
hier bieten wir Ihnen eine Übersicht der Ankündigungen der musikalischen Veranstaltungen auf der Insel Fehmarn im Jahr 2014, die von der Betreiberin der Webseite erfasst werden konnten.

Silvester-Orgelfeuerwerk am 31. Dezember 2014

ST. NIKOLAIKIRCHE BURG AUF FEHMARN
Mittwoch , 31. Dezember 2014
22.30 – 23.15 Uhr

SILVESTER-ORGEL-FEUERWERK

Johann Sebastian Bach – Toccata und Fuge d-moll

Cesar Franck – Choral h-moll

Louis J. A. Lefébury–Wely – Boléro de concert

Johannes Schlage – Orgel

Eintritt frei

Das Zauberorchester am 30. Dezember 2014

zauberorchester cello3 Sonja FilitzWunderland-Thezauberorchester kulturpalast3 dirigent Sonja Filitzater zeigt „Das Zauberorchester" statt „Die Zauberflöte"

Am Dienstag, den 30. Dezember 2014 ist das Wunderland-Theater um 15.00 Uhr im Veranstaltungsraum des Tourismus-Service Fehmarn in Burgtiefe zu Gast. Aufgrund einer Erkrankung zeigt das Ensemble nicht das ursprünglich angekündigte Stück „Die Zauberflöte", sondern die musikalische Geschichte „Das Zauberorchester". Was macht der Dirigent, wenn sein Orchester sich mitten im Konzert in Luft auflöst? In seiner Not erfindet er alle Instrumente neu, aus seinem Schnürsenkel wird ein Cello, aus dem Notenständer eine Posaune. Wie von Zauberhand füllt sich die Bzauberorchester Plakat A4 Sonja Filitzühne wieder mit allen Instrumenten des Orchesters, es werden Flötentöne beigebracht, auf die Pauke gehauen, gestritten, wer die erste Geige spielt und wer den letzten Ton hat...
Die unterhaltsame Aufführung rund um das Thema Musikinstrumente ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Eintrittskarten für 4,00 € (mit Ostseecard* 3,00 €) gibt es ab 14.15 Uhr ausschließlich an der Tageskasse, eine Vorreservierung von Karten ist nicht möglich.

Gospelchristmas mit „fire & soul“ am 30. November 2014

fireandsoul.de.redu.2012GOSPELCHRISTMAS "Let There Be Joy"
Gospelchor „fire & soul" an St. Nikolai und Band

am Sonntag, 30.11.2014 um 17:00 Uhr
St. Nikolai-Kirche Burg

Eintritt frei

Burger Weihnachtsliedersingen am 14. Dezember 2014

Kirche blick zum altarWeihnachtssingen 20141214 PlakatST. NIKOLAIKIRCHE BURG AUF FEHMARN
3. Adventssonntag, 14. Dezember 2014
17.00 Uhr
BURGER WEIHNACHTS-LIEDERSINGEN

Alljährlich erstrahlt die Burger St. Nikolaikirche nicht nur mit festlicher Kerzenbeleuchtung, sondern auch mit vielen, jungen und älteren, hohen und tiefen, lauten und leisen, großen und kleinen Stimmen beim Burger Weihnachtsliedersingen. Am 3. Adventssonntag, dem 14. Dezember 2014, ist es um 17.00 Uhr wieder soweit. Der Bläserchor und die Kantorei an St. Nikolai laden ein, alte und neue, unbekannte und bekanntere, deutsche, lateinische und plattdeutsche Adventsund Weihnachtslieder zu hören und mitzusingen.
Kantorei und Bläserchor an St. Nikolai
Die Leitung liegt in den Händen von Maren Wassermann und Johannes Schlage.
Der Eintritt zu diesem vorweihnachtlichen Singen ist frei, Spenden für die Kirchenmusik sind willkommen.

Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart am 23. November 2014

ProbenfotoZwei Chöre führen gemeinsam das „Requiem" für Soli, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart auf.
St. Nikolai-Kirche am Sonntag, 23. November 2014, 17:00 Uhr

Die beiden Chöre sind der Heiligenhafener Kirchenchor (Leitung. Dörte Czernitzki) und die Kantorei an St. Nikolai Burg auf Fehmarn. Ferner wirken Stefanie Golisch (Sopran), Julia Hallmann (Alt), Martin Hundelt (Tenor), Benno Schöning (Bass) und die Sinfonietta Lübeck mit. Die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Johannes Schlage.

Als Ergänzung zum Mozart-Requiem gelangt der „Wiener Totentanz" von Rainer Theodor Schmitz zur Uraufführung. Der Totentanz wurde für diese Aufführung komponiert und verwendet die Besetzung des Mozartschen Requiems.

Wolfgang Amadeus Mozart
„REQUIEM" für Soli, Chor und Orchester
Rainer Schmitz „Wiener Totentanz" (Uraufführung) • Stephanie Golisch (Sopran) Julia Hallmann(Alt) • Martin Hundelt (Tenor) • Benno Schöning (Bass) • Heiligenhafener Kirchenchor (Einstudierung: Dörte Czernitzki) und Kantorei an St. Nikolai • Sinfonietta Lübeck • Leitung: Johannes Schlage
Eintritt: 25,- / 20,- / 15,- / 10,- €

Vorverkauf in Heiligenhafen in der Buchhandlung Ton & Text Bergstrasse 12 und im Kirchenbüro, Hafenstrasse 6
in Burg auf Fehmarn in der Buchhandlung Niederlechner, Am Markt 7 und im Kirchenbüro, Breite Strasse 47
sowie in Oldenburg in der Buchhandlung Ton& Text, Kuhtorstrasse 5-7 zu erhalten.
Restkarten gibt es an den Abendkasse jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn.

Meisterpianist Menachem Har-Zahav präsentiert Perlen der Klavierliteratur am 19. Oktober 2014

Har-Zahav 01 neu A6 300ppiAm Sonntag, 19. Oktober 2014
18:00 Uhr
im Senator-Thomsen-Haus in Burg, Breite Straße 28

Keinesfalls verpassen sollten Freunde virtuoser und ausdrucksstarker Klaviermusik das Gastspiel des Meisterpianisten Menachem Har-Zahav am Sonntag, dem 19. Oktober um 18.00 Uhr im Senator-Thomsen-Haus (Breite Straße 28) in Burg auf Fehmarn. Unter dem Motto „Perlen der Klavierliteratur" präsentiert der Künstler einen abwechslungsreichen Querschnitt aus Romantik, Impressionismus und Moderne mit Meisterwerken von Frédéric Chopin, Johannes Brahms, Franz Liszt, Claude Debussy, Sergei Rachmaninoff und George Gershwin. Zu hören sind z.B. die „Ballade in g-Moll" von Chopin, „L'Isle Joyeuse" von Debussy, die „Klavierstücke op. 119" von Brahms sowie die jazzigen „Three Preludes" von Gershwin.

Menachem Har-Zahavs Interpretationen voller Gefühl, Esprit und Temperament begeistern Publikum und Presse gleichermaßen.

Sailing Conductors – Entdecke das Unerhörte live! 16. Oktober 2014

Sailing Conductors klein curacao Leuchtturm„Sailing Conductors auf Roadshow" heißt es am 16. Oktober 2014 im Veranstaltungsraum des Tourismus-Service Fehmarn in Burgtiefe (Südstrandpromenade 1), wenn Captain Ben und sein Smutje Hannes ab 19.00 Uhr mit ihrer spektakulären Multimediashow zu Gast sind. Die beiden Seemänner und gelernten Tontechniker alias Benjamin Schaschek und Hannes Koch segeln seit knapp vier Jahren auf ihrer Neun-Meter-Nussschale „Marianne" um die Welt, um Musik aufzunehmen. Sie sangen z.B. mit Aborigine-Kids im Australischen Busch einen Song von den „Sportfreunden Stiller" und lernten die indische Gemütlichkeit bei den Sufi-Musikern im Himalaya kennen.

Seit Mitte September läuft im Programm der ARD eine eigene Fernsehserie über die Abenteuer der beiden Seebären und ....

Jazzabend mit Lene Krämer an Bord des FS Deutschland am 9. Oktober 2014

lene stephan MichaelAm Donnerstag, 9. Oktober 2014
16:30 bis 20:40 Uhr

Die dänische Sängerin Lene Krämer – die bereits im letzten Jahr beim großen Weihnachtskonzert an Bord des FS Deutschland für beste Unterhaltung sorgte – kehrt auf vielfachen Wunsch endlich nach Fehmarn zurück. Gemeinsam mit dem deutschen Blues- und Jazzpianisten Stephan Scheja und dem Percussionisten Michael Neher präsentiert sie am 9. Oktober ab 16.30 Uhr ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm auf offener See. Lenes typisch dänischer Charme und Songs in diversen Sprachen und Stilrichtungen (Jazz, Swing, Bossanova, Blues, Boogie, Folk usw.) garantieren einen unvergesslichen musikalischen Abend. Die Live-Qualitäten und die immense Spielfreude des Trios übertragen sich sofort auf das Publikum – Mitsingen und Mitklatschen sind ausdrücklich erwünscht.

Gospelkonzert fire & soul und Gäste am 24. September 2014

FT 20140920 Gospelchor firesoul Konzert 2 1400pxsIm Gospelkonzert in der Burger St.-Nikolai-Kirche singt der Burger Gospelchor "fire & soul" am 24. September (Mittwoch) mit der Band "Friend'tett" und der Sängerin Birte Prüfert aus Lübeck die Gospelmesse "HE" von Simon Zemzik. Beginn ist um 20:00 Uhr.
In der Messe werden die Elemente eines Gottesdienstes musikalisch umgesetzt in verschiedenen Stilistiken der Jazz-, Rock- und Popmusik. Zu hören sind Blues und Slowrock sowie Balladen und Gospelsongs.

Eintritt frei

Solistenkonzert des Kreiskammerorchesters Ostholstein am 26. August 2014

Das Kreiskammerorchester Ostholstein musiziert in der St. Johannis-Kirche in Petersdorf

Am Dienstag, 26. August 2014 um 20.00 Uhr erwartet die Zuhörer ein spannendes Konzert in der St. Johannis-Kirche. Das Kammerorchester des Kreises Ostholstein gastiert hier wie jedes Jahr unter der Leitung seines neuen Dirigenten Jackson C. Crawford Jr.
Das Kreiskammerorchester besteht aus 20 Musikern – ambitionierten Geigern, Bratschern, Cellisten und Bassisten.

Zauberwelt der Flöte am 19. August 2014

Hans-Jürgen PincusHans-Jürgen Pincus präsentiert eine Reise durch die Geschichte der Flöte 
in der St. Johanniskirche zu Petersdorf auf Fehmarn - Dienstag, 19. August 2014, 20:00 Uhr

Als der Hirtengott Pan einst ein ausgehöhltes Stück Holz an den Mund setzte und ihm die ersten sehnsüchtig-süßen Töne entlockte, hat er ein Instrument geschaffen, dessen verzaubernde Faszination sich durch die Jahrtausende erhalten hat und bis heute un-gebrochen ist.

Die Flöte, nichts als ein Rohr mit Löchern.


Kaum einer weiß die Geschichte der Flöte anschaulicher zu erzählen als Hans-Jürgen Pincus. Kaum einer versteht die klangliche Schönheit und Vielfalt meisterhafter darzustellen.

„Wiener Praterleben“ in der Bootshalle am 15. August 2014

salon4-20Am Freitag, den 15. August 2014 gibt das beliebte Wagner-Salonquartett um 19.30 Uhr ein kostenloses Serenadenkonzert in der Bootshalle der Martinwerft, Fehmarnsund 6. In außergewöhnlicher Atmosphäre und mit Blick direkt auf die Fehmarnsundbrücke laden die Musiker unter dem Motto „Wiener Praterleben" zu einem musikalischen Spaziergang durch Wiens Ballsäle, Cafégärten und Weinlokale ein. Schwungvolle Werke von Komponisten wie Johann Strauß (Vater), Josef Lanner, den Brüdern Schrammel und Carl Michael Ziehrer sorgen für beste Unterhaltung nicht nur im ¾-Takt. Das Quartett hat ein unterhaltsames Programm mit bekannten und weniger bekannten Melodien zusammengestellt, das gute Laune und Stimmung garantiert und von Walzermelodien bis zu heißen Csárdásrhythmen reicht. Natürlich erfährt das Publikum in unterhaltsamen Moderationen auch so manche amüsante Kleinigkeit aus der damaligen Zeit.

Burger Orgelmusiken bei Kerzenlicht am 30. Juli 2014

StNikolai-OrgelORGELKONZERT
Bernhard Römer, Hildesheim

Im dritten Konzert der Burger Orgelmusiken bei Kerzenlicht, am Mittwoch, dem 30. Juli 2014 um 20.00 Uhr, ist der Organist Bernhard Römer, Hildesheim, zu Gast in der St. Nikolaikirche Burg auf Fehmarn.
Unter dem Motto „Wie der Vater so der Sohn?" spielt Bernhard Römer Sonaten von Johann Sebastian und Carl Philipp Emanuel Bach. Bernhard Römer wurde 1963 in Worms geboren und erhielt dort seinen ersten Klavier- und Orgelunterricht.
Bereits mit 13 Jahren übernahm er nebenamtlich die Chorleiter- und Organistenstelle an der Lukaskirche in Worms. Das Studium führte ihn 1982 an die Würzburger Hochschule für Musik zu Günther Kaunzinger und Gerhard Weinberger (Orgel). Intensive Cembalo-Studien unter Elza van der Ven (Würzburg) und Siebe Henstra (Utrecht) schlossen sich an. Ebenso formten Helmuth Rilling (Dirigieren), Jon Laukvik, Marie Claire Alain und Ludger Lohmann (Orgel) seinen musikalischen Werdegang.

Du Sonante am 8. Juli 2014

Pressefoto Hildebrandt-Panek1 1am Montag, 28.07.2014 um 20 Uhr in der St. Johannis-Kirche Bannesdorf
Uwe Hildebrandt
- Flöte (Greifswald)
Magnus Panek - Gitarre (Überlingen/Bodensee)

Bereits im Jahr 2001 formierte sich das DUO SONANTE mit dem stellv. Soloflötisten der Philharmonie Vorpommern und dem renommierten Konzertgitarristen Magnus Panek. Ausgehend vom reichen Repertoire in Barock, Klassik und Romantik für die beiden Instrumente, war es von Anfang an das Bestreben der beiden Künstler, den musikalischen Bogen über Werke des französischen Impressionismus bis hin zum Tango, zu Neuer Musik und Freier Improvisation zu spannen.
Uwe Hildebrandt und Magnus Panek verstehen es dabei in besonderer Weise, die Charaktere der beiden Instrumente klanglich zu verbinden und die Kompositionen durch Verschmelzung von Virtuosität, Sinnlichkeit und Esprit stilgerecht zu besonderen Erlebnissen werden zu lassen.
Mit dem DUO SONANTE bieten zwei hervorragende Solisten als Duo ein hochklassiges Kammermusik-Erlebnis, wie es nur durch eine langjährige gemeinsame Konzerterfahrung entstehen kann.

(Eintritt 8 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei)

Konzert mit der Bigband Salt Peanuts am 6. Juli 2014

Bigband Salt PeanutsAm Sonntag, den 6. Juli 2014 sorgte die Bigband „Salt Peanuts" ab 19.00 Uhr für Stimmung und beste Musik in der Scheune des Flora-Cafés in Altjellingsdorf.
Nach dem großen Erfolg im Feuerwehrhaus Landkirchen im letzten Jahr war das Ensemble nun zum zweiten Mal auf Fehmarn zu Gast. Die Anfang der 1990-er Jahre gegründete Band der Lübecker Hochschulen spielte unter der Leitung von Jan-Christoph Moor und begeisterte das Publikum mit einem neuen Sommerprogramm. Pulsierender Swing, rhythmisch mitreißender Latin-Jazz und grooviger Funk gehörten ebenso zum Repertoire des Ensembles wie afro-kubanische Rhythmen und Swing.

Lady of Blues, Jazz & Gospel am 24. Juni 2014

Janice Harringtonzu Gast an Bord des FS Deutschland

Wer auf Fehmarn afroamerikanische Musik live erleben wollte, konnte am 24. Juni um 18.30 Uhr gemeinsam mit der US-Amerikanerin Janice Harrington und ihrer Band in See stechen, um einen unvergesslichen Abend an Bord des Fährschiffes „Deutschland" genießen. Leidenschaftlich und schwungvoll setzten der Tourismus-Service Fehmarn und die Scandlines Deutschland GmbH ihre beliebte Veranstaltungsreihe mit außergewöhnlichen Konzerten auf offener See fort.

Mit Janice Harrington, der „Lady of Blues, Jazz & Gospel" konnte eine Künstlerin gewonnen werden, die das Publikum mit ihrer einzigartigen Stimme und ihrer warmherzigen Ausstrahlung verzaubert. Die in Cleveland / Ohio aufgewachsene Sängerin begann ihre Karriere 1969 und hat seitdem u.a. in Südostasien, Skandinavien, Israel und Osteuropa gastiert. Ein Höhepunkt ihrer Laufbahn war 1984 der Auftritt für Bischof Desmond Tutu in Oslo anlässlich seiner Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis. Zwischen Puttgarden und Rødby Havn sorgt sie mit einem abwechslungsreichen Gospel-Programm für kurzweilige Unterhaltung. Das vierstündige Event – bestehend aus einem dreiteiligen Unterhaltungsprogramm und zwei Pausen – bietet mit vielen musikalischen sowie kulinarischen Highlights den perfekten Rahmen für ein gemütliches Beisammensein, z.B. mit guten Freunden.

 

Ein musikalischer Sommernachtstraum - Konzert mit den Salon-Philharmonikern am 5. Juni 2014

Portrait SAPH - FinalDie Salon-Philharmoniker aus Leipzig sind auf Fehmarn seit vielen Jahren gern gesehene – und gern gehörte! – Gäste. Nach dem überaus erfolgreichen sowie restlos ausverkauften Neujahrskonzert im Senator-Thomsen-Haus kehrt das beliebte Ensemble jetzt noch einmal auf die Sonneninsel zurück. Unter dem Motto „Ein musikalischer Sommernachtstraum" präsentieren die vier Musiker am Donnerstag, den 5. Juni 2014 um 19.30 Uhr in der Scheune des Flora-Cafés in Altjellingsdorf eine Auswahl der bekanntesten Klassik-Hits. Dabei erklingt auf musikalisch äußerst hohem Niveau ein wahres Feuerwerk bekannter Melodien aus Oper, Operette, Musical, Film und Schlager. Stücke wie der populäre Marsch „Wie bleibt Wien", das „Chianti Lied" und die berühmte Arie „Nessun dorma" (Keiner schlafe) aus Puccinis Oper Turandot werden durch eine unterhaltsame Moderation von Frank Köpping ergänzt.
Die 1987 gegründeten Salonphilharmoniker traten nicht nur im Bundeskanzleramt und der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt auf, sondern auch bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern. Eine exzellente Programmauswahl mit populären Melodien, eine virtuose Spielkultur und anekdotenreiche Moderationen gehören zu den Markenzeichen des professionellen Spitzenensembles.
Karten für 12,00 Euro (mit Ostseecard 11,00 Euro) gibt es ab dem 8. Mai 2014 im Tourismus-Service Fehmarn Burgtiefe (Südstrandpromenade 1, Tel: 04371 / 506 300) und im Tourismus-Service Fehmarn Burg (Mummendorfer Weg 7, Tel: 04371 / 87 947 84). Im Kartenpreis ist ein Glas Sekt oder Orangensaft enthalten. Kinder unter 18 Jahren erhalten 50% Ermäßigung. Bitte beachten Sie, dass sich der Eintrittspreis an der Abendkasse um jeweils 1,00 Euro erhöht.

Melodienzauber - Trio Viviparie am 17. Mai 2014

Trio ViviparieFür das Abschlusskonzert der Burger Kunsttage am 17. Mai 2014 um 19.30 Uhr konnte das Trio Viviparie gewonnen werden. In ihrem „Melodienzauber" präsentierten Valerie Koning (Sopran), Marian Henze (Tenor) und Nikolai Juretzka (Klavier) ganz neue Seiten der klassischen Musik und verwöhnen die Besucher dabei mit frischen Moderationen, Witz, Charme und den größten Evergreens aus der Operetten- und Musicalwelt.

 

Kammerkonzert erzählt von musikalischen Revolutionen am 14. Mai 2014

The Modern Cello-Piano Duo SW-1400pxAm Freitag, den 9. Mai 2014 erklingt um 19.30 Uhr im Senator-Thomsen-Haus der zweite Akt der diesjährigen Burger Kunsttage. Unter dem Motto „Beethoven und seine Zeit" unternimmt das Modern Cello-Piano Duo mit Daniel Sorour (Cello) und Clemens Kröger (Klavier) eine unterhaltsame musikalische Reise, die mit Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier op. 69 aus dem Jahr 1808 beginnt und in den wilden 1960-er Jahren endet, wo die legendären Beatles mit weltberühmten Songs wie „Yesterday" oder „With a little help from my friends" für Furore sorgten. Unterwegs kommen auch der Teufelsgeiger Niccolo Paganini und der revolutionäre amerikanische Komponist George Gershwin zu Wort. Eine unterhaltsame Moderation mit vielen Anekdoten rundet den unterhaltsamen Abend ab, der wichtige revolutionäre Entwicklungen in der Musikgeschichte präsentiert.
Als „raffiniert, technisch versiert und überaus sinnlich" bezeichnete die Südwestpresse das Spiel des Cellisten Daniel Sorour, der bereits in vielen europäischen Ländern sowie China, Japan, Argentinien und den USA gastierte. 2009 debütierte er zudem beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Sein Duo-Partner, der Pianist Clemens Kröger, spielt etwa 100 Konzerte pro Jahr und hat sich nicht nur als Solist und Kammermusiker, sondern auch als Arrangeur einen Namen gemacht.
Im Kartenpreis von 12,00 € (mit Ostseecard* 11,00 €) ist ein Glas Sekt oder Orangensaft enthalten. Tickets gibt es in den beiden Tourismusinformationen in Burg und Burgtiefe sowie in der Buchhandlung Niederlechner und der Inselbuchhandlung Rauert.

Kammerkonzert erzählt von musikalischen Revolutionen am 9. Mai 2014

The Modern Cello-Piano Duo SW-1400pxAm Freitag, den 9. Mai 2014 erklingt um 19.30 Uhr im Senator-Thomsen-Haus der zweite Akt der diesjährigen Burger Kunsttage Unter dem Motto „Beethoven und seine Zeit" unternimmt das Modern Cello-Piano Duo mit Daniel Sorour (Cello) und Clemens Kröger (Klavier) eine unterhaltsame musikalische Reise, die mit Beethovens Sonate für Violoncello und Klavier op. 69 aus dem Jahr 1808 beginnt und in den wilden 1960-er Jahren endet, wo die legendären Beatles mit weltberühmten Songs wie „Yesterday" oder „With a little help from my friends" für Furore sorgten. Unterwegs kommen auch der Teufelsgeiger Niccolo Paganini und der revolutionäre amerikanische Komponist George Gershwin zu Wort. Eine unterhaltsame Moderation mit vielen Anekdoten rundet den unterhaltsamen Abend ab, der wichtige revolutionäre Entwicklungen in der Musikgeschichte präsentiert.
Als „raffiniert, technisch versiert und überaus sinnlich" bezeichnete die Südwestpresse das Spiel des Cellisten Daniel Sorour, der bereits in vielen europäischen Ländern sowie China, Japan, Argentinien und den USA gastierte. 2009 debütierte er zudem beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Sein Duo-Partner, der Pianist Clemens Kröger, spielt etwa 100 Konzerte pro Jahr und hat sich nicht nur als Solist und Kammermusiker, sondern auch als Arrangeur einen Namen gemacht.
Im Kartenpreis von 12,00 € (mit Ostseecard* 11,00 €) ist ein Glas Sekt oder Orangensaft enthalten. Tickets gibt es in den beiden Tourismusinformationen in Burg und Burgtiefe sowie in der Buchhandlung Niederlechner und der Inselbuchhandlung Rauert.

Burger Kunsttage vom 3. bis 17. Mai 2014

senator thomsen haus fehmarnBereits zum 26. Mal finden im Herzen der Inselmetropole Burg die traditionellen Burger Kunsttage statt. An drei Wochenenden im Mai verwandelt sich das historische Senator-Thomsen-Haus mit seiner einzigartigen Atmosphäre in einen Konzertsaal, in dem renommierte Künstler und Ensembles für musikalische Highlights verschiedenster Art sorgen. Unter dem Motto „Eine musikalische Reise in vier Akten" wird es bei der Veranstaltungsreihe in diesem Jahr experimentell, schlagfertig, revolutionär und leidenschaftlich zugehen.
koch leo henryThe Modern Cello-Piano Duo SW-1400pxTrio Viviparie

 

 

 

 

Familienkonzert gibt Einblick in die Welt der Schlaginstrumente am 3. Mai 2014

koch leo henryAm Samstag, den 3. Mai 2014 werden die diesjährigen Burger Kunsttage um 18.00 Uhr mit einem spannenden Konzert für die ganze Familie eröffnet, bei dem Kinder von Fehmarn gemeinsam mit dem jungen Musiker Leo Henry Koch aus Berlin auftreten werden. Der vielseitig interessierte Nachwuchskünstler sammelte nach einem Schlagzeug- und Paukestudium an der Hochschule Hanns Eisler Berlin u.a. Berufserfahrungen an der Komischen Oper Berlin, bei den Berliner Symphonikern, dem Filmorchester Babelsberg und in den USA. Marimbaphon, Snare Drum, Standtom, Becken, Kalimba, Djembé... Was für spannende und außergewöhnliche Musikinstrumente sich hinter diesen Namen verbergen, verrät Leo Henry Koch im Rahmen seines abwechslungsreichen Solo-Programms. Er präsentiert Stücke von Gordon Stout, Paul Smadbeck, Matthias Schmitt und Mitch Markovic sowie Eigenkompositionen, die u.a. von afrikanischen und orientalischen Klängen sowie von tänzerischen Elementen inspiriert sind. Dabei räumt er gründlich mit dem weit verbreiteten Vorurteil auf, dass Schlaginstrumente keine leisen, differenzierten Töne erzeugen können. Freuen Sie sich auf ein wahres Feuerwerk an fantastischen Klängen und mitreißenden Rhythmen!
Im Anschluss an die Veranstaltung findet gegen 19.15 Uhr der offizielle Empfang zur Eröffnung der Burger Kunsttage statt, zu dem alle Konzertbesucher herzlich eingeladen sind. Für das leibliche Wohl sorgt die Bäckerei „Mien Bäcker", die im Rahmen eines Sponsorings Kanapees kostenlos zur Verfügung stellt. Snack und Getränke sind im Kartenpreis von 8,00 € (Kinder 4,00 €; Erwachsene mit Ostseecard* 7,00 €) bereits enthalten. Tickets gibt es in den beiden Tourismusinformationen in Burg und Burgtiefe sowie in der Buchhandlung Niederlechner und der Inselbuchhandlung Rauert.

Neujahrskonzert mit den Salonphilharmonikern am 2. Januar 2014

neujahrskonzert Portrait SAPH - FinalSalonphilharmoniker spielen zum Neujahrskonzert auf

Die Salonphilharmoniker aus Leipzig sind auf Fehmarn seit vielen Jahren gern gesehene – und gern gehörte! – Gäste. Gleich zu Beginn des neuen Jahres wird das beliebte Ensemble in Burg zu einem traditionellen Neujahrskonzert aufspielen, und zwar am Freitag, den 2. Januar 2014 um 19.00 Uhr im Senator-Thomsen-Haus. Der Einlass beginnt um 18.00 Uhr. Die Musiker präsentieren ein wahres Feuerwerk bekannter Melodien, unterhaltsam kommentiert von Frank Köpping.

Das 1987 gegründete Ensemble trat nicht nur im Bundeskanzleramt und der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt auf, sondern auch bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern. Eine exzellente Programmauswahl mit populären Melodien, eine virtuose Spielkultur und humorvolle Moderationen gehören zu den Markenzeichen des professionellen Spitzenensembles.

Karten für dieses Highlight gibt es für 15,00 Euro (mit Ostseecard 14,00 Euro) im Tourismus-Service Fehmarn in Burg und Burgtiefe sowie in der Inselbuchhandlung Rauert. Im Kartenpreis ist ein Glas Sekt oder Orangensaft enthalten. Kinder unter 18 Jahren erhalten 50% Ermäßigung.