Die Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft – Sektion Fehmarn – lädt zum Vortrag ein:

Schlafen für die Gesundheit

von Prof. Dr. Robert Göder

Ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Schlaf. In seinem Vortrag geht Prof. Göder darauf ein, was in unserem Gehirn während des Schlafes passiert und welche Bedeutung dieser für den Körper und auch für die Psyche hat. Die wichtigsten Funktionen des Schlafs für unsere Hirnleistungen, für den Stoffwechsel und das Immunsystem werden erläutert. Verschiedene Ursachen der Schlafstörungen und nachteilige Folgen für die Gesundheit werden dargestellt.
Prof. Göder gibt Tipps für einen gesunden Schlaf und Empfehlungen zur Therapie von Schlafstörungen.
Gäste sind herzlich willkommen.
Wir würden uns freuen, Sie zu dem 1. Vortrag in diesem Jahr begrüßen zu können. Es gilt die 3G Regel Test 24h) und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.
Do., 10. März 2022 um 19.30 Uhr im Haus im Stadtpark in Burg, Bahnhofstr. 45 a

Am Donnerstag, den 11.11.2021 um 19.30 Uhr findet ein Vortrag der Universitätsgesellschaft statt. Prof. Dr. Winfried Ulrich vom Germanistischen Seminar der Universität Kiel spricht zum Thema: „Schwerenöter“, „Hagestolz“ und andere Rätselwörter: Zur Bedeutung und Entstehung undurchsichtig gewordener Wortbildungen.
Es gibt nicht wenige Wörter in der deutschen Sprache, die Fragen nach ihrer Entstehung und ursprünglichen Bedeutung aufwerfen, richtige „Rätselwörter“. Wie kommen z.B. der Schwerenöter und der Hagestolz zu ihrem Namen? Prof. Ulrich wird in seinem Vortrag die manchmal recht bizarren Entwicklungen dieser rätselhaften Wörter aufspüren und erläutern.

Gäste sind herzlich willkommen, für Mitglieder ist der Eintritt frei, Gäste zahlen bitte 5,-€.
Es gilt die 3G Regel (Test 24 h) und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Haus im Stadtpark, Bahnhofstr. 45 a, Burg auf Fehmarn

Die Universitätsgesellschaft startet wieder mit ihrer Vortragsreihe. Zu unserem 1.Vortrag möchten wir Sie herzlich einladen:

Do. 14.10.2021 19.30 Uhr im Haus im Stadtpark in Burg, Bahnhofstr. 45 a
Prof. Verreet: Bedeutung des Pflanzenschutzes für die Welternährung.

Für die einen sind Pflanzenschutzmittel ein rotes Tuch und ein ökologischer Irrweg, für andere sind sie unverzichtbar, um die von 6 Milliarden im Jahr 2000 auf wahrscheinlich über 9 Milliarden anwachsende Menschheit im Jahr 2050 mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Dabei steht dieser stetig wachsende Weltbevölkerung immer weniger Ackerland pro Kopf zur Verfügung. Gleichzeitig soll Landwirtschaft neben Nahrungsmittel- auch noch Rohstoff- und Energieversorger sein. Kann diese Herausforderung für die Welt-Agrarwirtschaft ohne chemischen Pflanzenschutz gelingen? Über welche innovativen Ansätze wird geforscht? Darüber wird Prof. Verreet, Direktor des Instituts für Phytopathologie der Universität Kiel berichten.
Gäste sind herzlich willkommen. Wegen der begrenzten Anzahl an zugelassenen Teilnehmern ist eine vorherige Anmeldung nötig. Bitte melden Sie sich an bei Silke Struve-Blanck, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel. 04372-8060526.
Wir würden uns freuen, Sie zum 1.Vortrag begrüßen zu können. Es gilt die 3G Regel (Test 24 h) und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz.

Vortrag der Universitätsgesellschaft am Donnerstag, 8.10.20
um 19.30 Uhr im Senator-Thomsen-Haus

FÄLLT LEIDER AUS!

Für die einen sind Pflanzenschutzmittel ein rotes Tuch und ein ökologischer Irrweg, für andere sind sie unverzichtbar, um die von 6 Milliarden im Jahr 2000 auf wahrscheinlich über 9 Milliarden anwachsende Menschheit im Jahr 2050 mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Dabei steht dieser stetig wachsende Weltbevölkerung immer weniger Ackerland pro Kopf zur Verfügung. Gleichzeitig soll Landwirtschaft neben Nahrungsmittel- auch noch Rohstoff- und Energieversorger sein. Kann diese Herausforderung für die Welt-Agrarwirtschaft ohne chemischen Pflanzenschutz gelingen? Über welche innovativen Ansätze wird geforscht? Darüber wird Prof. Verreet, Direktor des Instituts für Phytopathologie der Universität Kiel berichten. Gäste sind herzlich willkommen.

Südliches Afrika - Region im Abseits
Universitätsgesellschaft Fehmarn am Donnerstag, 13.2.20
Die Universitätsgesellschaft Fehmarn lädt ein zum Vortrag von Prof. Ulrich Jürgens zum Thema „Südliches Afrika - Region im Abseits“. Viele haben schon Südafrika oder Namibia als Touristen bereist, aber was spielt sich in dieser Region jenseits der touristischen Highlights wirtschaftlich und politisch ab? Vorgestellt wird das Zusammenwachsen der Region über die Grenzen Südafrikas hinweg. Welche Dominanz besitzt Südafrika und welche Bedeutung hat diese Region im weltweiten Maßstab, diese Fragen wird Prof. Jürgens beleuchten.
Der Vortrag findet statt am Donnerstag, 13.2.20 um 19.30 im Hotel „Burgklause“ (Blieschendorfer Weg 1a), bitte das geänderte Tagungslokal beachten!
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.