Burger Klassiktage: Mond über Wasser verschoben auf den 27. September 2020

Burger Klassiktage HCP K QuartettMond über Wasser mit den Hamburg Chamber Players

Seit über 20 Jahren musizieren Ian Mardon (Violine), Julia Mensching (Viola), Rolf Herbrechtsmeyer (Violoncello) und Yuko Hirose (Klavier) als „Hamburg Chamber Players“ zusammen und geben jedes Jahr zahlreiche Konzerte in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. Mit von der Partie ist auf Fehmarn außerdem der mehrfach preisgekrönte Kontrabassist Tair Turganov. Die renommierten Künstler haben ein romantisches Programm in der Tasche, das keine Wünsche offen lässt. Neben „Claire du Lune“ von Claude Debussy und dem berühmten „Forellen-Quintett“ von Franz Schubert erklingt auch die Violinsonate op. 78 von Johannes Brahms, in der er sein einige Jahre zuvor vertontes Regenlied zitiert. Thematisch ausgearbeitete Konzertprogramme und kurze, informative Moderationen gehören zum Markenzeichen des beliebten Ensembles.

Für die am 15. Mai geplante Veranstaltung wurde ein neuer Termin gefunden: 27. September 2020.

Senator-Thomsen-Haus, Burg, Breite Straße 28  | Eintritt: 16,00 Euro, Kinder und Jugendliche 8,00 €

Veranstalter: Tourismus-Service Fehmarn | Telefon: 04371-506 300

Burger Klassiktage: Fluss des Lebens verschoben auf den 13. September 2020

Burger Klassiktage Sanchez P1000361Alberto Sanchez Lounge Orchestra

Hinter diesem Ensemble verbergen sich der aus Paraguay stammende Harfenist Alberto Sanchez sowie der deutsche Saxophonist Johannes Köppen. Trotz ihrer unterschiedlichen Herkunft passen die beiden Musiker und ihre außergewöhnlichen Instrumente perfekt zueinander und eröffnen dem Zuhörer völlig neue Klangwelten. Das von Klassik, Jazz und Pop inspirierte Programm „Fluss des Lebens“ stellt fließende Harmonien und Melodien in den Mittelpunkt. Alberto Sanchez ist Oscar-Preisträger des berühmten Folklore-Festivals in Italien und arbeitete als Studiomusiker z.B. mit Peter Maffay zusammen. Johannes Köppen musizierte u.a. gemeinsam mit Lotto King Karl, Linda Fields, Jon Hammond, Marla Glen und Roger Chapman.

Für die am 8. Mai geplante Veranstaltung wurde ein neuer Termin gefunden: 13. September 2020.

Senator-Thomsen-Haus, Burg, Breite Straße 28  | Eintritt: 16,00 Euro, Kinder und Jugendliche 8,00 €

Veranstalter: Tourismus-Service Fehmarn | Telefon: 04371-506 300

Burger Klassiktage: Von der Donau bis ans Meer verschoben auf den 4. Oktober 2020

Burger Klassiktage Foto RalfBauer 9 16rrKlavierduo Anna und Ines Walachowski

Anna und Ines Walachowski gehören zu den führenden Klavierduos der Gegenwart und begeistern das Publikum deutschlandweit durch überragende Bühnenpräsenz, einen außergewöhnlichen Einklang am Klavier sowie ausgewogene, mitreißende Programme.  „Ungekünstelte Leichtigkeit, Vitalität und enorme Musikalität verbinden sich in den vor Virtuosität nur so funkelnden Darbietungen der polnischen Schwestern“, urteilte der Gießener Anzeiger. Auf Fehmarn gaben die begnadeten Pianistinnen ihr Debüt bei den Burger Kunsttagen 2016. In diesem Jahr werden Sie den Konzertschwerpunkt auf die deutsche Romantik legen und u.a. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Fanny Mendelssohn Hensel und Johann Strauß präsentieren.

Für die am 1. Mai geplante Veranstaltung wurde ein neuer Termin gefunden: 04. Oktober 2020.

Senator-Thomsen-Haus, Burg, Breite Straße 28  | Eintritt: 16,00 Euro, Kinder und Jugendliche 8,00 €

Veranstalter: Tourismus-Service Fehmarn | Telefon: 04371-506 300

Foto: Ralf Bauer

Neujahrskonzerte mit den Salon-Philharmonikern am 4. und 5. Januar 2020

Salon Philharmoniker 2Neujahrskonzerte mit den Salon-Philharmonikern aus Leipzig

Auch in diesem Jahr präsentiert der Tourismus-Service Fehmarn zum Jahresauftakt gleich zwei Neujahrskonzerte: Am Samstag, den 4. Januar um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 5. Januar um 11.00 Uhr sind die Salon-Philharmoniker aus Leipzig zu Gast im Senator-Thomsen-Haus.

Auf Fehmarn sorgen die 1987 gegründeten Salon-Philharmoniker jedes Jahr mit ihrem traditionellen Neujahrskonzert für Begeisterung beim Publikum und für ausverkaufte Säle. Die vier Musiker traten nicht nur im Bundeskanzleramt und der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt auf, sondern auch bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern. Freunde klassischer Musik und unterhaltsamer Moderation können sich am 4. und 5. Januar wieder auf ein wahres Feuerwerk bekannter Melodien freuen. Konzertkarten gibt es fuür jeweils 19,00 Euro (mit ostseecard 18,00 Euro) ab dem 25. November in den Tourist-Informationen in Burg und Burgtiefe und eignen sich damit wunderbar als kleine Weihnachtsüberraschung. Im Kartenpreis ist ein Glas Sekt oder Orangensaft enthalten. Kinder unter 18 Jahren erhalten 50% Ermäßigung.