Malkurse für Kinder mit Miriam Lange

Lange Miriam 2020 07 24 14 28 26Kinderatelier – Kreativkurse für Kinder ab 4 Jahren

Lange Miriam 2020 07 24 14 27 21"Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben." (Pablo Picasso)

Im Kinderatelier bekommen die Kinder die Möglichkeit, sich künstlerisch auszudrücken. Hierzu lernen sie verschiedene Techniken der Malerei kennen (Tempera, Acryl, Aquarell…) Weil Kunst jedoch nicht auf das Zweidimensionale beschränkt ist, probiert Miriam Lange auch verschiedene plastische Techniken aus (Filzen, Speckstein, Ton…) Ihr liegt die kreative Freiheit der Kinder sehr am Herzen, sie begleitet diese jedoch mit professioneller Technik.

Termine: Donnerstag 16:00 bis 18:00 Uhr
Kosten: 120 € für 10 Doppelstunden inkl. Material
Die Teilnehmerzahl ist auf 6 begrenzt. Ein Einstieg ist bei laufenden Kursen möglich, soweit dort noch ein freier Platz ist.

 

Lange Miriam 2020 07 24 14 42 23Miriam Lange über sich:

freischaffende Künstlerin, Theatermalerin
1976 in Trier geboren

"Ich schloss meine Ausbildung zur Theatermalerin (1996-1999) am Rheinischen Landestheater in Neuss ab.
1999 bis 2002 arbeitete ich in verschiedenen Malersälen als Theatermalerin (Düsseldorf, Castrop - Rauxel, Krefeld - Mönchengladbach)

Seit 2003 lebe ich als freischaffende Künstlerin auf Fehmarn. In Petersdorf betreibe ich seither ein Atelier in dem ich Malkurse für Kinder und Erwachsene gebe. Meiner Ausbildung entsprechend arbeite ich auch im Großformat und gestalte Wandgemälde als Auftragsarbeiten.

Seit Juni 2020 betreibe ich zusammen mit Moritz Schmidt und Eva Knüppel "das kleine atelier" in der Hundestr. 10 in Lübeck. Hier finden Sie eine Dauerausstellung meiner freien Arbeiten und können mir über die Schulter blicken, während diese entstehen.

Nach wie vor übernehme ich zeitweise Aufträge im Bereich der Bühnenmalerei.

In meinem freien künstlerischen Ausdruck arbeite ich in verschiedenen Techniken. ( Acryl, Tempera, Aquarell, Grafik, Collagen...) Diese setze ich klassisch ein oder kombiniere sie experimentell. Die Spannung aus Strukturen, abstrakten, abstrahierten und realistischen Komponenten reizt mich. Meine solide handwerkliche Ausbindung gibt mir die Sicherheit, auch spielerisch meinen künstlerischen Ausdruck zu finden und zu materialisieren, ohne das Bild als Gesamtes aus dem Auge zu verlieren.

Die Zeichnung, die mich täglich begleitet, verstehe ich als eigenes Sujet und empfinde sie als unabdingbare Basis für mein Werk.

Die Farbe als solches, in ihrer Haptik, Gebrochenheit oder Klarheit bietet mir die Möglichkeit Emotionen zu zeigen und zu bewirken. Thematik, Motivwahl und Pinselduktus unterstreichen dies.

.Zu meinen bevorzugten Motiven zählen sowohl die brüchige, verletzbare menschliche Gestalt, das Portrait, das Interieur und das Stilleben, als auch Pflanzen, Tiere und Landschaften."