Drei Jahre FehmarnKultur-Treffen

FehmarnKultur-Treffen zeigen Vielfalt der Künstlerszene der Insel

Am Samstag, 4. Mai 2019, fand wieder ein FehmarnKultur-Treffen in der „Alten Schule Petersdorf“ statt. Eingeladen waren alle, die sich für Kunst und Kultur auf der Insel interessieren oder auch selbst kreativ tätig sind, sei es als Verfasser von Lyrik und Prosa, als Maler oder bildender Künstler oder auch als Musiker. Die Teilnehmer konnten sich und ihre künstlerische Arbeit vorstellen.
Die Gemeinschaft der Kunst- und Kulturschaffenden von FehmarnKultur erweitert sich bei jedem Treffen und kommt jeweils in neuer Konstellation zusammen. Bei Kaffee, Kuchen und interessantem Gedankenaustausch werden Neuigkeiten vorgestellt und im Anschluss rege geklönt und gemeinsame Veranstaltungen geplant.
Bei diesem Treffen ging es um diese Themen: Zukunft_OH+500, BaeltKunst 2019 Nystedt, Tag des Offenen Ateliers im August, Rapsblütenfest im Mai ...



"Bereits seit drei Jahren treffen wir uns in unregelmäßigen Abständen bei Kaffee und Kuchen zum Kennenlernen und Austausch, das erste Treffen war am 6. März 2016. Daraus sind gute Gespräche, Aktionen und gemeinsame Veranstaltungen hervorgegangen. Gerne nenne ich hierbei die BaeltKunst-Events jeweils am letzten Februar-Wochenende in den Jahren 2018 und 2019, wo fast alle mit angepackt haben, die Alte Schule Petersdorf für die vielen Besucher herzurichten. Auch das Künstlerzelt auf dem Rapsblütenfest in Petersdorf wird immer gut besucht. Neu ist seit 2018 der "Tag des offenen Ateliers", den alle Beteiligten einhellig wieder im kommenden August veranstalten wollen. Und nicht zu vergessen: die Fahrradkarte Galerien und Ateliers auf den Inseln Fehmarn und Lolland, die auch aus dem kultKIT-Förderprogramm finanziert werden konnte. Die zweite überarbeitete Auflage erscheint im Mai und zeigt die Vielfalt auf unserer Insel. Hier möchte ich mich bei Beate Burow bedanken, die kraft Ihres Amtes und privaten Einsatzes viele der oben genannten Aktionen finanziell ermöglicht hat. Außerdem wurde eine Fahrt zur NordArt in Rendsburg im Jahr 2018 und eine Galerietour in Lolland im Januar 2018 organisiert. Nicht zu vergessen, die erste gemeinsame Veranstaltung im Café Liebevoll zum Thema "Jahreszeiten" mit fünf Autoren und Autorinnen, einem Maler und vier Malerinnen im März März 2017.
Die Vernetzung der Kunstschaffenden scheint gut zu funktionieren, was der eigentliche Sinn der FehmarnKultur-Treffen ist. Ein weiterer Beweggrund für mich ist die Webseite www.fehmarnkultur.de, die ich seit Jahren mit Leidenschaft und zum größten Teil in meiner Freizeit pflege. Sie füllt sich durch die neuen Kontakte – wird so zu unserem virtuellen Künstlerhaus – und zeigt die vielfältige Szene der Kunstschaffenden auf der Insel Fehmarn."
(Claudia Czellnik)

Bilderbogen

Über uns

Mit dieser Website möchten wir Kunst und Kultur auf Fehmarn sichtbar machen, denn hier ist mehr los, als manch einer denkt!