Urban Sketching auf Fehmarn

Liebe Freunde der FehmarnKultur,

es gibt seit ein paar Jahren eine kreative Bewegung, die nun auch nach Fehmarn geschwappt ist.
Urban Sketching – das hat sicher der eine oder andere schon mal gehört.


Hier ist ein Link, der das prima beschreibt: https://www.gerstaecker.de/blog/inspirationen-produkte/urban-sketching-der-neue-trend-der-kreativ-szene/

Ein Auszug aus der Webseite:
"Die Urban Sketching Szene hat sich einem klaren Manifest verschrieben:
- Die Künstler malen draußen vor Ort
-
Die Zeichnungen werden mit der Community geteilt
Diese beiden Elemente bilden die Eckpfeiler der neuen Gegenbewegung zum schnellen Konsum.
Die digitale Fotografie hat die Wahrnehmung der Menschen verändert. Mit dem Handy ist ein Foto schnell geknipst. Doch hat man dabei das Motiv mit all seinen Details wirklich wahrgenommen? Nein! Urban Sketcher besinnen sich auf die Kunst, den Augenblick zu genießen. Es geht um den Moment des Zeichnens selbst. Das bewusste Erleben, das Entspannen. Sie wollen zeichnerisch die Welt entdecken. Die Motive sind dabei Handlungen in der Stadt - Orte des alltäglichen Lebens."

Ich habe vor Kurzem bei der VHS Fehmarn in netter Runde einen Samstag mit Ulrike Plötz (aus Eutin) verbracht, sie hat uns in die Technik und Philosophie des Urban Sketching eingeführt. Mich fasziniert diese neue und kommunikative Art der Kreativität – und jeder kann mitmachen.

Wer hat Interesse an Urban Sketching?

... als Stadt Fehmarn passt diese Bezeichnung auch zu uns ... oder wollen wir Island Sketching oder noch besser Fehmarn Sketching ins Leben rufen ... ;-)
Meldet Euch gerne bei mir. Es gibt die Möglichkeit, nochmal bei einem VHS-Tagesseminar die Technik kennenzulernen oder wir finden uns unverbindlich mal zusammen, um weiteres zu planen. Man kann auch drinnen an öffentlichen Orten, z.B. Museen o.ä., zeichnen und malen.

Mit herzlichem Gruß
Claudia Czellnik