Urban Sketching auf Fehmarn VHS am 8. Februar 2020

Urban Sketching Rathaus Fehmarn Ulrike Ploetz 2018 05 11 webSich einfach irgendwo hinsetzen und zeichnen, was einem gerade ins Auge fällt.
Das ist „Urban Sketching“

... was nicht nur unglaublich viel Spaß macht, sondern auch unfassbar spannend ist. Diese kreative Bewegung hat auch Interessierte auf Fehmarn gefunden, die sich zum Outdoor-Zeichnen treffen wollen, indoor geht natürlich auch. Termine und Treffpunkte kommen unkompliziert in der Community zustande, in der auch die Werke geteilt werden können.Das Rezept für eine gelungene Zeichnung beim Urban Sketching ist zum Beispiel der Kurs der Volkshochschule Fehmarn
am Samstag, den 8. Februar 2020 in Burg mit der Eutiner Künstlerin Ulrike Plötz.

Urban Sketching Nicolai Kirche Fehmarn Ulrike Ploetz 2019 04 27 webEs werden alle Komponenten Schritt-für-Schritt durchgespielt, die zum Gelingen beitragen können. Dazu gehören Motivwahl, Perspektive, Personen, Schrift, Aufbau von Zeichnungen aber auch Funktionen des Farbkreises sowie der kalkulierte Farbeinsatz für eine spannende Komposition.


Anmeldungen nimmt die VHS Fehmarn unter den Telefonnummern 04371 5060 und 01724235062 entgegen oder auf der Webseite www.vhs-ostholstein-nord.de

Urban Sketching auf Fehmarn

Liebe Freunde der FehmarnKultur,

es gibt seit ein paar Jahren eine kreative Bewegung, die nun auch nach Fehmarn geschwappt ist.
Urban Sketching – das hat sicher der eine oder andere schon mal gehört.

Kreative Musen-Zeit am 12. und 13. September 2019

Flyer Inselmusen 2000pxKreative Musen-Zeit in der Alten Schule Petersdorf

Inselfan und Kunsttherapeutin Bettina Klimpel ist vom 08. bis 15.09.2019 auf Fehmarn und bietet neben einer Woche Urlaub für alle, die Ausspannen mit ihrer Kreativität verbinden möchten, auch zwei offene Atelier-Nachmittage an, die alle Interessierten zum durch Ernst Ludwig Kirchner insprierten Malen einladen.
Am Donnerstag, 12.09., ist "Ich bin Expressionist" – Sehen und Malen mit dem inneren Auge, Selbstportraits und freies Experimentieren das Thema.
Am Freitag, 13.09., steht "Ich bin kein Expressionist" – freies Experimentieren mit Form und Farbe, Licht und Schatten im Mittelpunkt. Die Kosten liegen bei 35 € für drei Stunden inkl. Material, eine Anmeldung ist notwendig.
Am Samstag, 14.09. findet von 14 bis 16 Uhr die Ausstellung "Inselmusen auf Fehmarn" mit den entstandenen Arbeiten in der Alten Schule Petersdorf, Schlagsdorfer Straße 5 statt. Der Eintritt ist frei.
Mehr Infos unter art-and-therapy.de

Musenreise nach Fehmarn vom 08. bis 15. September 2019

Inselmusen Kimpel Poster FehmarnNehmen Sie sich eine Auszeit vom Alltag und tanken Sie Kraft und Energie für den Winter.

Eine Musenreise nach Fehmarn...vom 08. bis 15. September 2019
Kreativität & Achtsamkeit, Inspiration & Selbstmitgefühl

Ein Verwöhnangebot für die Seele:

  • Meditation und ureigene Kreativität
  • Inspiration - durch uns selbst, durch unsere Musenkollegen und durch Ernst Ludwig Kirchner, der vier sehr schaffenskräftige Sommer auf Fehmarn verbracht
  • Eigener künstlerischer Ausdruck
  • Übernachtung im Einzel- oder Mehrbettzimmer der Alten Scheune in Fehmarn-Bojendorf
  • Ausgewogene Verpflegung

Nähere Hinweise zu Programm / Unterkunft / Preisen:
Blog: https://www.art-and-therapy.de/Home.2.de.html
Inselmusen auf Fehmarn / Auf den Spuren von Ernst Ludwig Kirchner
Lassen Sie es sich gut gehen, denn Musenreisen bedeutet Nüssesammeln für den Winter!
Ich freue mich auf Sie!
Bettina Klimpel

Z_OH+500 in Petersdorf Führung und Performance am 31. August 2019

ZOH500 Einladung A6 Fehmarn 1 webZ_OH+500 Ausstellung in Petersdorf endet mit Führung und Performance

Die Zukunft holt uns ein - und schon am 31. August endet die Ausstellung in der Alten Schule in Petersdorf auf Fehmarn mit einer Führung (16.00 Uhr, Helene von Oldenburg) und einer Performance von Nana und Christian F. Kintz (17.00 Uhr).

Nana Kintz und Christian F. Kintz
"Brainwash", Manipulatives Gespräch in der Ausstellung   
 
Vor der Projektionsfläche der Arbeit "Revolution of a Dead Man" sprechen Christian F. Kintz und Nana Kintz mit den Besucher*innen über eine Zukunft in 500 Jahren, in der das Sein durch Wissen bestimmt wird, welches heute undenkbar ist. Woher kommt dieses Wissen?

Kontakt: Kathrin Langenohl und Helene von Oldenburg
http://z-oh500.xyz
fb.me/ZukunftOH