BæltKunst2: deutsch-dänisches Künstlertreffen in Petersdorf

BaeltKunst 20180225 CC DSC00775 alleKreatives Wochenende mit Ausstellungen und Workshops in der Petersdorfer Schule am 24. und 25. Februar 2018

Dass Kunst und Kreativität keine Grenzen kennen, das haben Künstler von der Insel Fehmarn und der dänischen Nachbarinsel Lolland schon mehrfach unter Beweis gestellt. So fand im Mai und Juni 2016 grenzüberschreitend in Maribo und in Burg im Rahmen des Interreg-Projekts "KultKIT" das erste Event "BaeltKunst" statt, bei dem eine Reihe fehmaraner und dänischer Maler und Kunstwerker jeweils im anderen Land ausstellten. Und erst im Januar 2018 weilten 21 fehmaraner Kunstschaffende jenseits des Belts und besuchten dänische Galerien und Ateliers.

kultKIT-Projekt

Am 24. und 25. Februar 2018 gab es unter dem Label "BaeltKunst 2" erneut ein großes deutsch-dänisches Treffen im KulturTreff Fehmarn in  Petersdorf, der ehemaligen Schule. Die Organisation hatte Claudia Czellnik von "FehmarnKultur" übernommen, die auch die fehmarnschen Künstlertreffs in diesen Räumlichkeiten veranstaltet. Die Kontakte mit der dänischen Seite in Lolland knüpfte Susan Daniels aus Rødby, Beate Burow von der Stadt Fehmarn unterstützte im Rahmen des EU-Förderprojekts von "kultKIT" das Projekt.

Ein buntes und kreatives Haus

In etwa 40 deutsche und dänische Künstler nahmen am Sonnabend, 24. Februar (von 14 bis 19 Uhr) und am Sonntag, 25. Februar (von 11 bis 18 Uhr) an dem Kunst-Event in Petersdorf teil. Bei freiem Eintritt erwartete die Besucher ein buntes und kreatives Haus, in dem jeder die Arbeiten der Künstler entdecken, sich mit ihnen austauschen und sogar bei verschiedenen Workshops mitmachen konnte. Mit Kaffee und Kuchen gegen Spende konnten sich die Besucher stärken.

Künstler und Künstlerinnen von beiden Inseln

Aus Dänemark waren die Maler/innen Dina Falbe Black, Jan Brems, Laila Cichos, Ovidia Hansen, Helene Karrebaek, Ann-Vibeke Munter und Brigitte Wager mit ihren Gemälden, Zeichnungen und Collagen dabei, von Fehmarn nahmen die Maler/innen Barbara Ehrentreich, Patrizia Holubek, Gerd R. Kirsch, Inge Kirsch, Rong Kusche, Miriam Lange, Beate Lehnert, Beate Neubauer und Marion Schmidtke teil.
Objekte und Skulpturen zeigten Barbara Ehrentreich und Albrecht Theurer, Jesper Folmer Hansen und Ole Kold. Fotografie gab es von Gerald Adam Hahn und Rong Kusche, Keramik von Kirsten Juul Frandsen und Margit Stickel, Schmuck von Beate Burow, Kerstin Stegemann und Petra Theile.
Textiles stellten Christa Höpner, Hanne Kold und Petra Voelker aus. Literaten der Insel Fehmarn stellten Gedichte, Limericks und anderes vor, es sind dies Helmut H. Krüger, Walter Neiß, Gerd R. Kirsch, Brigitte Uhrigshardt und Nadine Witt, aus Dänemark Ovidia Hansen.

Mitmach-Workshops, Lesungen, Trommeln, Didgeridoo, Linodruck ...

Im Aktionszentrum im Raum 3 im Erdgeschoss durften sich die Besucher neben den Lesungen auch über musikalische Darbietungen unter anderem mit der dänischen Cellistin Helene Karrebaek zusammen mit Ovidia Hansen und über "Kunstklänge" mit Maren Wassermann zusammen mit Barbara Ehrentreich freuen, Märchen am Spinnrad erzählte Christa Höpner. Workshops, an denen sich an beiden Tagen jeder Besucher beteiligen konnte, halten Patricia Holubek (Aquarell), Laila Cichos (Art Money), Beate Burow (Bernstein schleifen), Matthias Offner (Didgeridoo), Linoldruck (Gerd R. Kirsch) und Trommeln (Michael Kirchner) ab.

– Text von Michael Kirchner –

BæltKunst2: Film von Claus Küster

BaeltKunst2 Bilder und Eindrücke


Gruppenfoto Baeltkunst Michael Kirchner 1 2000px

 

Auf dem Foto sind die fehmarnschen Teilnehmer zu sehen, die dänischen Gäste kamen ja erst am Samstag dazu.
von links: Walter Neiß, Michael Kirchner, Helmut H. Krüger, Matthias Offner mit dem Didgeridoo, Nadine Witt, Patricia Holubek, Thomas Schmidt, Beate Burow, Kerstin Stegemann, Monika Münscher, Inge Kirsch, Beate Lehnert, Petra Theile, Miriam Lange, Barbara Ehrentreich, Gerd R. Kirsch, Beate Neubauer, Garald Hahn, Rong Kusche, Margit Stickel, Petra Völker, Christa Höpner, Claudia Czellnik

Bilderbogen

Über uns

Mit dieser Website möchten wir Kunst und Kultur auf Fehmarn sichtbar machen, denn hier ist mehr los, als manch einer denkt!